Verbilligte Überlassung einer Wohnung

Verbilligte Überlassung einer Wohnung

Wer eine Wohnung oder ein Haus an Angehörige (Kinder, Eltern, Geschwister etc.) vermietet, sollte darauf achten, dass der Mietvertrag

  • dem zwischen Fremden üblichen entspricht.
  • tatsächlich vollzogen wird, z.B. durch Mietzahlungen, Nebenkostenabrechnungen.

Andernfalls wird das Mietverhältnis insgesamt nicht anerkannt, insbesondere mit der Folge, dass mit der Vermietung zusammenhängende Werbungskosten gegenüber dem Finanzamt nicht geltend gemacht werden können.

Weiterhin sollte die verbilligte Miete nicht weniger als 66% der ortsüblichen Marktmiete (Kaltmiete zzgl. umlagefähiger Kosten) betragen. In diesem Fall geht das Finanzamt von einer teilentgeltlichen Vermietung aus und kürzt die Werbungskosten entsprechend.

Nur bei einer Vermietung zu mindestens 66% der ortsüblichen Marktmiete, bleibt der Werbungskostenabzug in voller Höhe erhalten (§ 21 Abs. 2 EstG).

Ein Beispiel:

XY vermietet dem Sohn die Eigentumswohnung für monatlich

  1. € 250,-
  2. € 350,-

€ 500,- wäre die ortsübliche Miete.

Im Fall a) liegt eine teilentgeltliche Vermietung vor, d.h. die Werbungskosten sind lediglich im Verhältnis zur ortsüblichen Miete berücksichtigungsfähig: € 250 / € 500 = 50%

Im Fall b) liegt die gezahlte Miete mit 70% über der Grenze von 66% der ortsüblichen Miete, d.h. der Werbungskostenabzug kommt ungekürzt in voller Höhe in Betracht.

Diese Regelung gilt entsprechend bei der verbilligten Überlassung einer Wohnung an Fremde. Dabei spielt der Grund für die verbilligte Überlassung keine Rolle! Auch wenn aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen die Grenze von 66% der ortsüblichen Miete nicht erzielt werden kann, nimmt die Finanzverwaltung eine anteilige Kürzung der Werbungskosten vor.

Mein Tipp:

Überprüfen Sie betroffene Mietverhältnisse regelmäßig und passen ggf. die Miete an!


Über mich (Joseph H. Schrull III):

Mit mehr als 12 Jahren Tätigkeit als Leiter und Gründer eines Multi-Family-Offices konnte ich zahlreiche Erfahrungen im Bereich der betriebswirtschaftlichen Optimierung sammeln. Heute arbeite ich u.a. als personenzertifizierter Sachverständiger für Immobilien und Kapitalanlagen.

Weitere Infos unter www.schrull.com

%d Bloggern gefällt das: