Masseunzulänglichkeit – Insolvenz in der Insolvenz

Masseunzulänglichkeit – Insolvenz in der Insolvenz

Ein Insolvenzverwalter muss im Rahmen eines Insolvenzverfahrens beachten, dass die Insolvenzmasse, d.h. die vorhandene Vermögensmasse des Insolventen Unternehmens, ausreicht, um die Kosten des Insolvenzverfahrens (§54 InsO) sowie die sonstigen Masseverbindlichkeiten (§55 InsO) gedeckt sind. Wenn die Masse noch nicht einmal für die Kosten des Insolvenzverfahrens reicht, wird das Insolvenzverfahren gemäß §207 InsO eingestellt. Dies wird […]